Fachkundelehrgang: „Aufbereitung zahnärztliche Medizinprdukte“ (AZMP)

Der von mittlerweile mehr als 400 zahnärztlichen Assistent:innen und vielen Zahnärzt:innen erfolgreich abgeschlossene mehrtägige Kurs erfreut sich bundesweit ungebrochener Beliebtheit. Unsere mehr als 10-jährige Erfahrung im Spezialbereich der validierten Instrumentenaufbereitung in Zahnarztordinationen haben diesen, den „originalen“ Kurs so beliebt gemacht.

Nicht zuletzt wegen des deutlich angestiegenen Wissenstandes der Kursteilnehmer:innen, aber auch der geforderten Validierung der Instrumentenaufbereitung wurden die Inhalte abermals überarbeitet. Somit ist dieser Kurs als Spezialkurs für die validierte Instrumentenaufbereitung für den zahnärztlichen Bereich zu verstehen. Vorkenntnisse in der Instrumentenaufbereitung sind erforderlich. Je nach Wissensstand ist der Basiskurs „Hygiene und Instrumentenaufbereitung- HUI“  als Vorbereitung empfohlen.

Das Medizinproduktegesetz sieht gemäß §§ 62,63 MPG eine zusätzliche Ausbildung für zahnärztliche Assistent:innen zur Instrumentenaufbereitung vor. Diese Weiterbildung umfasst 20 Stunden und wird mit einer Prüfung (Multiple Choice) abgeschlossen. (Das Abschlusszeugnis wird als Fortbildung gemäß §§ 62,63 MPG für den zahnärztlichen Bereich anerkannt)

In Ordinationen, die eine validierte Instrumentenaufbereitung einführen (eigentlich gesetzlich vorgeschrieben), sollte mindestens eine zahnärztliche Assistent:in diese, oder eine gleichwertige Fortbildung erfolgreich absolviert haben.

Der Fachkundelehrgang wird von der Österreichischen Gesellschaft für Hygiene in der Zahnheilkunde – ÖGHZ durchgeführt, und in Zusammenarbeit mit dem zahnärztlichen Interessenverband Österreichs – ZIV, veranstaltet.

Wegen der großen Nachfrage bietet die ÖGHZ diese Zusatzausbildung nun wieder verstärkt an.

Zielgruppe:

Zahnärzt:innen die eine validierte Instrumentenaufbereitung planen oder realisieren wollen bzw. müssen, zahnärztliche Assistent:innen mit abgeschlossener Ausbildung, die Instrumentenaufbereitung in der Ordination durchführen. Selbstverständlich sind auch ganze Ordinationsteams (mit und ohne Zahnärzt:in) herzlich eingeladen.

 

Für diese Veranstaltung sind für Zahnärzt:innen  ZFP Punkte eingereicht;

Für Assistent:innen sind Fortbildungspunkte (ZAss /Pass) eingereicht

Alle Teinehmer:innen erhalten ein Skriptum, die abschließende Prüfung wird als Multiple Choice Test nach einer kurzen Prüfungsvorbereitung abgehalten.

Am Ende des Kurses erhalten alle Teilnehmer:innen nach bestandener Prüfung ein Zeugnis. Das Abschlusszeugnis kann ausnahmslos nur bei Besuch ALLER Teilveranstaltungen ausgestellt werden!

Teilnahmegebühr (inkl. 20 % USt.):
Allgemein und Assistent:innen € 400,-
ZIV-Mitglieder und Assistent:innen (Dienstgeber:in ist ZIV-Mitglied) € 360,-
Team: Vorzugspreis für ZIV-Mitglieder (1 ZA/ZÄ und 2 Ass.) € 950,-

AZMP Kurs Frühjahr 2023

Kursort:
ZIV Wien
Gartenbaupromenade 2/8/15
1010 Wien

Datum:
Do. 19.1. 2023  (17:15 – 21:30 h)
Fr. 20. 1. 2023  (09:00 – 18:00 h)
Do.  26. 1. 2023  (17:15 – 21:30 h)

Zahnärztin / Zahnarzt

Ordinationsanschrift

Assistenz:

Ich melde obige Personen verbindlich den Kurs „Fachkundelehrgang: „Aufbereitung zahnärztliche Medizinprdukte“ (AZMP) an.
Nach Eingang der Anmeldung erhalte ich per e-mail die Rechnung für die Teilnahmegebühr. Die Reihung erfolgt nach Datum des Eingangs der Teilnahmegebühr auf unserem Konto.